titelbild

Unterstützung in Pflegefamilien

Die Unterbringung in Pflegefamilien ist eine gute Möglichkeit, vor allem für sehr junge unbegleitete Asylsuchende. Neben dem Angebot von Struktur und Sicherheit, die sie nach ihrer Flucht benötigen und die ihnen eine gute Integration ermöglichen, benötigen sehr junge UMA diesen Schonraum und die Geborgenheit, die eine Familie bieten kann.

Auf die Familien kommen ganz unterschiedliche Aufgaben und Herausforderungen zu. Deshalb bietet das Jugendamt bei Bedarf ergänzede ambulante Unterstützung an und beauftragt die GfFH mit der Übernahme dieser Begleitung. Für diese Aufgabe steht ein Pool von Fachkräften bei der GfFH zur Verfügung, die Erfahrung in diesem Bereich haben und durch Fortbildungen ihre Kompetenzen regelmäßig erweitern.

Die Fachkraft ist für Fragen offen, begleitet in Konfliktsituationen, schlägt sprachliche und kulturelle Brücken und trägt dazu bei, die Integration auf einen guten Weg zu bringen. Sie bietet außerdem Unterstützung an zur Verselbständigung des Jugendlichen.